Wolfstufe Blog

SoLa 2016: 4. Tag: Tagesausflug mit Schatzsuche

Gestern (Dienstag) hat Pippi Post von ihrem Vater Efraim bekommen. Im Brief waren Kartenausschnitte mit einem eingekreisten Ziel in Bern.
Wir machten uns also am Morgen auf den Weg, zu Fuss nach Kirchberg-Alchenflüeh, dann mit dem Zug nach Bern, von dort wandern zum Bärengrabe, ein kurzer Lunch und mit dem Bus weiter in den Tierpark Dählhölzli...
Ein riesen Unterfangen also, doch das Wetter und die Laune passten zusammen! (Auch dass wir den ersten reservierten Zug verpassten wegen zu langem Spielplatz-Aufenthalt war nicht schlimm, der Spielplatz war super! ;-) 

         

Pippi machte sich die Haare schön für den Ausflug...                          ...Tamia testete den Kletterturm...

                                   

                            ...Puk und Flash "hiengen auch irgendwo ab"...

       

In Bern angekommen kritzelten wir jedem Kind Pippis Telefonnummer auf den Arm. So erreichten wir sicher den Dählhölzli Zoo und die Flamingos! 
Nun ein paar Impressionen von der Führung und was uns gerade vor die Linse geschlichen ist...

    Die Gruppenführerin Vanina mit einem Seehundfell neben Rascal & umringt von den TNs sowie Pippi mit Herr Nilsons Verwandten!

     Für die stündige Führung haben wir Cassia einen Rollstuhl ausgelehnt um ihre Bänder zu schonen. Ausserdem weckten wir den Leopard für eine High 5.

                
     Der Wolf schaute vorbei...           Die Tentakel-Rutschbahn regte zur Diskussion über passendes Design an..  Der Polarfuchs mit Sommerfell.

       
Die Fütterung der Papageientaucher erlebten wir auch, dabei rupfte ein ungeduldiger Vogel die Pflegerin am Hosenbein!                  Herr Nilsons Cousin beim Nachmittags-Snack.

       
Auch die Seehunde wurden gefüttert, wir lernten dass jene 70 - 80 km/h schnell sein können!                                                         Wir entdeckten auch eine Ameisen-Festung.

     
Hier seht ihr wie erschöpft wir waren nach dem Zoo und deshalb am Bahnhof relaxten. (Seesternpose!) Deshalb hatten wir am Abend dann auch nur noch...
WELNESS!
       

Die Gesichtsmaske von Toggy... Elenas (neu Nubia!) lackierte Nägel und natürlich in der Wiese rum liegen und Heugümper fangen!
Unten: Marius (neu Yakari!) und seine Gesichtsmaske, die Abendstimmung eingefangen von Phinx und Ian Jakobs (neu Flix!) Gesicht bei einer Rückenmassage. ;-)

        Ein gemütlicher Ausklang des Tages also.. Ausruhen für Morgen Donnerstag und die neuen Abenteuer!

 

 

Wolfstufe Blog
Do, 07.07.2016 14:53 By Surry


SoLa 2016: 3. Tag: Piraten-Training und Pio-Stufen-Besuch

Montag ging vorbei wie im (Schwertkampf-) Rausch, zum Glück haben sie am Nachmittags auch etwas zur 1. Hilfe gelernt, falls die Hiebe zu stark fallen...

Nun ist also schon der Dienstag angebrochen und am Morgen "nötigte" Würfel die Teilnehmer (TNs) zu Morgensport. Was für eine Frechheit, dass er will, dass alle gesund und fit bleiben! ;-) Doch alle überlebten es und waren dann auch in der Richtigen Stimmung für die Crew-Olympiade. Der Pirat Rosso hilft Zora die Kinder zu besseren Piraten auszubilden. Dazu gehörte am Nachmittag dann auch Kartenlesen, Knöpfe üben, Geheimschriften entziffern und und und!

Am Nachmittag besuchte uns für eine Nacht unsere Piostufe (etwa 15/16-jährige) mit den Velos, unter der Führung von ihren Leitern Sidi und Siam. Sie verstehen sich alle super mit den Wölfen und konnten so gut in den Lageralltag bei den Wolfsleitern reinschnuppern..
Gegen Abend schickten wir alle Kinder unter die Dusche, damit sie beim Lagerfeuer und Werwölflen nach dem Znacht wieder schön geräuchert werden konnten. 

Musikalische Unterstützung von Nil und der Gitarre, sowie von den Musikboxen wenn die Gitarrennoten nicht auftauchten... Ian Jakob hörte lieber zu und klatschte manchmal den Takt. :-)

        

Andere sangen doppelt so laut mit! Es wurde auch gewerwölflet und unterdessen ist auch Taluna vom Austausch in Frankreich zurück - ab zurück ins Leitungsteam!

Oben: Die Pios Chnopf, Jacuzzi und Tantrum am Duckface üben. (Man beachte Anuks Begeisterung..;-) Unten: Taluna!

Wolfstufe Blog
Do, 07.07.2016 14:22 By Surry


SoLa 2016: Nachtrag 2.Tag: Der 1.Hilfe Block & Schlüsselsuche

Hier kommen noch ein paar Bilder im Nachhinein zu dem 1.Hilfe Block! Ausserdem kam unsere ehemalige Leiterin Naika zu Besuch und half fleissig mit.

 

 

    

Tamia bringt Naika in die Bewusstlosen-Stellung unter den kundigen Augen von Würfel. 

Ach ja und übrigens... Die Kinder sind hier nicht am grasen, sondern wir haben den Matschlüssel in der Wiese verloren und mit den Kinder geschlagene 15 Minuten in der Sonne gesucht... 
Zum Glück ist er Piratin Zora unter die Füsse gekommen und wir konnten das SpiSpo mit den benötigten Bällen (und Hering-Fussball) doch noch durchführen!

Wolfstufe Blog
Do, 07.07.2016 14:32 By Surry


SoLa Kunterbunt 2016: 2. Tag: Pippis Geburtstagseinladung

Wir sind in der Villa Kunterbunt angekommen und haben Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf (oder kurz Pippi ;) kennengelenrt. Sie hat uns und einige Piraten zu ihrer Geburtstagsparty, welche am Samstag stattfindet, eingeladen. So ist auch Zora, eine Piratin, angereist: 

 

Zora fand, dass wir viel zu wenig piratig seien, so bastelten wir unsere eigeten Schwerter:

      

 

     

 

So konnten wir uns alle stolz mit unseren neuen Schwerten präsentieren:

Wolfstufe Blog
Di, 05.07.2016 02:39 By Nil


SoLa Kunterbunt 2016: 1. Tag: Die Anreise!

Judihuiii - Wir sind endlich auf dem Weg in die (vielleicht weltweit?) bekannte Villa Kunterbunt, Pippi Langstrumpfs Zuhause!
Leider haben uns kein Affe Nilsson oder kleiner Onkel (das Pferd) empfangen, die beiden sind nämlich im heissen Sommer ausser Haus, doch dafür war Pippi mit ihren grünen Strümpfen, farbigen Socken, gelbem Shirt und natrülich ROTEN HAAREN da und öffnete uns Tür und Tor. 
Nach einer Tour im und um die ganze Villa und einer Vorstellungsrunde mit Pippi, führten wir schon in das Lagerspiel ein mit Pippis kleinem Hausgespengst (wers kennt auch: das TNT-Bomben-Spiel). Wer das Gespengst in seinem Bett hat wenn wir das Pippi-Langstrumpf-Lied laufen lassen, hat entweder Glück oder Pech und darf beim Essenholen zuerst gehen oder muss einen Baum spielen wenn die Leiter es sagen (so wie Phinx..).

Am Abend machten wir mit Pippi die Lager- und Hausregeln ab und unterschrieben alle mit einem gekauten Kaugummi! Sonntag war auch der Geburtstag unseres Kochs Nil! (und leider gingen dank all der Aufregung die Fotos ein wenig vergessen..) Hier einfach 2 Bilder!

 

 

Wolfstufe Blog
Mi, 06.07.2016 00:16 By Surry


 

GO_TO_TOP